Springe direkt zu Inhalt

Dr. Kristina Dietz

Freie Universität Berlin

ZI Lateinamerika-Institut

Projektleitung GLOCON

Adresse
Boltzmannstr. 1
Raum 208
14195 Berlin
Fax
+49 (0)30 838 453090

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit 2020 Vertretungsprofessorin am Fachgebiet Internationale und intergesellschaftliche Beziehungen der Universität Kassel
  • Seit 2014 Leitung der Nachwuchsgruppe „Globaler Wandel – lokale Konflikte? Landkonflikte in Lateinamerika und Subsahara-Afrika“ (mit Bettina Engels)
  • 2013-2014 Fellow „International Research Network on Interdependent Inequalities in Latin America“,  desiguALdades.net. Ibero-Amerikanisches Institut der Stiftung Preussischer Kulturbesitz, Berlin
  • 2009-2013 Post-Doc und Ko-Leiterin der Nachwuchsgruppe „Fair-Fuels? – Zwischen Sackgasse und Energiewende: Eine sozial-ökologische Mehrebenenanalyse transnationaler Biokraftstoffpolitik“ (mit Bernd Hirschl, IÖW)
  • 2010 Promotion am Fachbereich für Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel
    Promotionsthema: Komplexe Vulnerabilitäten. Politische und sozial-ökologische Dimensionen von Klimavulnerabilität.
  • 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am FB Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel. Koordination des Promotionskollegs "Global Social Policy and Governance“
  • 2004-2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Otto-Suhr-Institut, FU Berlin. Forschungsprojekt „Global Governance und Klimawandel. Eine Mehrebenenanalyse zu den Bedingungen, Risiken und Chancen sozial-ökologischer Transformationen“
  • 1998-2001 Studium der Soziologie, Politikwissenschaften und Geschichte, Universität Hannover
  • 1993-2001 Studium der Landschafts- und Freiraumplanung, Universität Hannover

Forschungsschwerpunkte

  • Konflikte um Land, Bergbau und Ressourcen
  • sozialwissenschaftliche Umweltforschung, Klima- und Energiepolitik
  • Politische Ökologie, gesellschaftliche Naturverhältnisse, Raum- und Demokratietheorie, Entwicklungstheorie
  • Nachhaltigkeit und Entwicklung

Regionen

  • Andenregion und Mittelamerika
  • Ostafrika
  • interregional vergleichende Forschung

Forschungsprojekte

  • August 2014 bis Dezember 2019: „GLOCON: Globaler Wandel - lokale Konflikte? Landkonflikte in Lateinamerika und Subsahara-Afrika im Kontext interdependenter Transformationsprozesse“. Partnerinsitution ist das Otto-Suhr-Institut der FU Berlin (Jun.- Prof. Dr. Bettina Engels). Gefördert durch das BMBF im Rahmen der Fördermaßnahme „Nachwuchsgruppen Globaler Wandel, 4+1“.
  • Juli 2009 bis Oktober 2013 (abgeschlossen): "Fair-Fuels? – Zwischen Sackgasse und Energiewende: Eine sozial-ökologische Mehrebenenanalyse transnationaler Biokraftstoffpolitik." Partnerinstitutionen sind das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW, Berlin) und das Deutsche Institut für Entwicklung (DIE, Bonn). Gefördert durch das BMBF im Rahmen der Sozial-Ökologischen Forschung (SÖF).
  • 2007 abgeschlossen: „Global Governance und Klimawandel. Eine Mehrebenenanalyse zu den Bedingungen, Risiken und Chancen sozial-ökologischer Transformationen“ am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin (gefördert durch das BMBF im Rahmen der Sozial-ökologischen Forschung, SÖF)

Publikationen

2021

  • 2021: From planetary to societal boundaries: an argument forcollectively defined self-limitation (mit Ulrich Brand, Barbara Muraca, Éric Pineault, Marlyne Sahakian, AnkeSchaffartzik, Andreas Novy, Christoph Streissler, Helmut Haberl, Viviana Asara, Miriam Lang, Ashish Kothari, Tone Smith, Clive Spash, Alina Brad, Melanie Pichler, Christina Plank, Giorgos Velegrakis, Thomas Jahn, Angela Carter, Qingzhi Huan, Giorgos Kallis, Joan Martínez Alier, Gabriel Riva, Vishwas Satgar, Emiliano Teran Mantovani, Michelle Williams,Markus Wissen und Christoph Görg), in:  Sustainability: Science, Practice and Policy, 17:1, 265-292.
  • 2021: Konflikte um Bergbau und Umweltdemokratie in Kolumbien (mit María Cecilia Roa), in: Peters, Stefan; Rohland Eleonora; Kaltmeier, Olaf; Burchardt, Hans-Jürgen; Schnepel, Christina (Hg.): Krisenklima. Umweltkonflikte aus lateinamerikanischer Perspektive, Baden Baden: Nomos, 67-83.
  • 2021: Rohstoffboom und Ausbeutung. Die drohende Ausweitung des Bergbaus zerstört Lebensgrundlagen, in: OXI Wirtschaft anders denken, 4/21, 15-16.
  • 2021: Political Ecology, in: Akram-Lodhi, A. Haroon/Dietz, Kristina/ Engels, Bettina/McKay, Ben M. (eds): Handbook on critical agrarian studies, Cheltenham: Edward Elgar, forthcoming.

  • 2021: Digital agriculture (mit Franza Drechsel), in: Akram-Lodhi, A. Haroon/Dietz, Kristina/ Engels, Bettina/McKay, Ben M. (eds): Handbook on critical agrarian studies, Cheltenham: Edward Elgar, forthcoming.

  • 2021: Handbook on critical agrarian studies, eds. A. Haroon Akram-Lodhi, Kristina Dietz, Bettina Engels and Ben McKay. Cheltenham: Edward Elgar, forthcoming.
  • 2021: Radical transformation: Creating alternatives to capitalism in the countryside (mit Bettina Engels), in: Akram-Lodhi, A. Haroon/Dietz, Kristina/ Engels, Bettina/McKay, Ben M. (eds): Handbook on critical agrarian studies, Cheltenham: Edward Elgar, forthcoming.

2020

  • 2020: Gewalt gegen lideres sociales. Herausforderungen an den Friedensprozess in Kolumbien (mit Sascha Menig), in: Peters, Stefan (Hrsg.): Gewalt und Konfliktbearbeitung in Lateinamerika. Baden-Baden: Nomos, 71-89.
  • 2020: Die sozial-ökologischen Folgen der E-Mobilität. Konflikte um den Rohstoffabbau im Globalen Süden (mit Louisa Prause), in: Brunnengräber, Achim; Haas, Tobias (Hrsg.): Baustelle Elektromobilität. Sozialiwssenschaftliche Perspektiven auf die Transformation der (Auto-)Mobilität, Bielfeld: transcript Verlag, 329-354.

2019

  • 2019: Biodiversität, Umweltökonomik und Extraktivismus, in: Günther Maihold et al. (Hrsg.): Lateinamerika. Handbuch für Wissenschaft und Studium, Baden-Baden: Nomos Verlag, S. 504-513.

  • 2019: Extraktivismus, in: Claudia von Braunmühl/Heide Gerstenberger/Ralf Ptak/Christa Wichterich (Hrsg.): ABC der globalen (Un)Ordnung. Von »Anthropozän« bis »Zivilgesellschaft«, Hamburg: VSA Verlag, S. 64/65.

  • 2019: Agrarfrage (mit Bettina Engels), in: Jan Brunner,  et al. (Hrsg.): Wörterbuch Land- und Rohstoffkonflikte, Bielelfed:  transcript, S. 25-30.
  • 2019: Kontrolle, in: Jan Brunner,  et al. (Hrsg.): Wörterbuch Land- und Rohstoffkonflikte, Bielelfed:  transcript, S. 205-210.
  • 2019: Materialität der Natur, in: Jan Brunner,  et al. (Hrsg.): Wörterbuch Land- und Rohstoffkonflikte, Bielelfed:  transcript, S. 245-251.
  • 2019: Territorialisierung (mit Anne Hennings), in: Jan Brunner,  et al. (Hrsg.): Wörterbuch Land- und Rohstoffkonflikte, Bielelfed:  transcript, S. 292-295.
  • 2019: Drohnen, Roboter, synthetische Nahrungsmittel: Digitalisierung in der Landwirtschaft (mit Franza Drechsel), in: Butollo, Florian / Nuss, Sabine (Hrsg.): Marx und die Roboter. Vernetzte Produktion, Künstliche Intelligenz und lebendige Arbeit, Berlin: Karl Dietz Verlag, S. 178-195.
  • 2019: Contesting claims for democracy: The role of narratives in conflicts over resource extraction, in: The Extractive Industries and Society, 6(2), S. 510-518.
  • 2019: Direct democracy in mining conflicts in Latin America: mobilising against the La Colosa project in Colombia, in: Canadian Journal of Development Studies / Revue canadienne d'études du développement, 40(2), S. 145-162.

2018

2017

  • 2017: Kämpfe um Bergbau und die Möglichkeiten demokratischer Transformation. Der Fall La Colosa in Kolumbien, in: PROKLA 189: 535-551.
  • 2017: Bergbau und Extraktivismus. In: Fischer, Thomas / Klengel, Susanne / Pastrana Buelvas, Eduardo (Hg.): Kolumbien heute. Politik, Wirtschaft, Kultur. Frankfurt am Main: Vervuert Verlag, S.363-380.
  • 2017: Mit Bürger_innenentscheiden gegen Bergbau und Fracking (mit Neelke Wagner), in: GLOCON Policy Paper Serie, No. 2, Berlin.
  • 2017: Direkte Demokratie in Konflikten um Bergbau in Lateinamerika: das Goldminenprojekt La colosa in Kolumbien, in: GLOCON Working Paper Series, No. 4, Berlin.
  • 2017: Contested extractivism: actors and strategies in conflicts over mining (mit Bettina Engels), in: DIE ERDE 148  (2-3): 111-120.
  • 2017: Räumliche Dynamiken rohstoffbasierter Entwicklung. In: Burchardt, Hans-Jürgen / Peters, Stefan / Weinmann, Nico (Hg.): Entwicklungstheorie von heute - Entwicklungspolitik von morgen. Baden-Baden: Nomos, S.205-222.
  • 2017: Grüne Ökonomie: Strategien, Widersprüche und blinde Stellen 'grün-ökonomischer' Krisenbearbeitung (mit Carla Noever Castelos). In: Peters, Stefan / Burchardt, Hans-Jürgen (Hg.): Umwelt und Entwicklung in globaler Perspektive: Ressourcen - Konflikte - Degrowth. Frankfurt (Main): Campus, S.181-204.
  • 2017: Weniger Staat wagen: Lateinamerikas Linke vor dem Neubeginn (mit Ulrich Brand & Miriam Lang), in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 2/2017, S.93-98.
  • 2017: Contested Extractivsm, Society and the State: Struggles over Mining and Land. Bettina Engels & Kristina Dietz (Hg.), palgrave macmillan.
  • 2017: Mit lokalen Volksentscheiden gegen industriellen Bergbau? Der Konflikt um die Goldmine La Colosa in Kolumbien. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Heft 1, 2017. S.62 - 70.
  • 2017: Politics of Scale and Struggles over Mining in Colombia. In: Engels, Bettina & Dietz, Kristina (Hg.): Contested Extractivism. Society and the State: Struggles over Mining and Land, London: Palgrave Macmillan, S.127-148.

2016

2015

  • 2015: The Political Ecology of Agrofuels (hrsg. mit Bettina Engels, Oliver Pye und Achim Brunnengräber), London: Routledge. Infos zum Buch
  • 2015: Dialektik der Ausbeutung. Der neue Rohstoffboom in Lateinamerika (mit Ulrich Brand). In: Blätter für deutsche und internationale Politik (Hg.): Mehr geht nicht! Der Postwachstums-Reader. Berlin: S.101-110.
  • 2015: (Neo-)Extraktivismus in der Krise? Geschichte und Aktualität eines krisenhaften Entwicklungsmodells in Lateinamerika (mit Ulrich Brand). In: Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung (Hg.): Österreichische Entwicklungspolitik: Analysen, Berichte, Informationen. Südwind-Verlag, Wien: S.73-80.
  • 2015: Wachstum und Naturausbeutung in Lateinamerika. Die Kehrseite der sozialpolitischen Erfolge durch Rohstoffausbeutung, in: Atlas der Globalisierung, hrsg. v. Le Monde diplomatique und Kolleg Postwachstumsgesellschaft, Jena, S.36-37.
  • 2015: An introduction to the political ecology of agrofuels (mit Oliver Pye, Bettina Engels und Achim Brunnengräber), in: Dietz, Kristina, Bettina Engels, Oliver Pye und Achim Brunngengräber (Hg.): The Political Ecology of Agrofuels. Abingdon: Routledge, S.1-16.
  • 2015: Territoriality, scale and networks: the spatial dynamics of agrofuels (mit Bettina Engels und Oliver Pye), in: Dietz, Kristina, Bettina Engels, Oliver Pye und Achim Brunngengräber (Hg.): The Political Ecology of Agrofuels. Abingdon: Routledge, S.34-52.
  • 2015: Dekade Null der Klimakrise. Naomi Kleins neues Buch über das Verhältnis von Kapitalismus und Klimawandel, in: analyse und kritik Nr. 603: 14.

2014

  • 2014: Biokraftstoffe zwischen Sackgasse und Energiewende (hrsg. mit BerndHirschl, Thomas Volgelpohl, Elisa Dunkelberg, Maria Backhouse, Raoul Herrmann und Michael Brüntrup), München: oekom. Infos zum Buch
  • 2014: (Neo-)Extractivism – A New Challenge for Development Theory from Latin America (mit Hans-Jürgen Burchardt), in: Third World Quarterly, 35(3), 2014, S.468-486.
  • 2014: (Neo-)Extraktivismus als Entwicklungsoption? Zu den aktuellen Dynamiken und Widersprüchen rohstoffbasierter Entwicklung in Lateinamerika (mit Ulrich Brand), in: Müller, Franziska et al. (Hg.): Entwicklungstheorien: weltgesellschaftliche Transformationen, entwicklungspolitische Herausforderungen, theoretische Innovationen. Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 48. Baden-Baden: Nomos: S.128-165.
  • 2014: Immer (mehr) Ärger wegen der Natur? - Für eine gesellschafts- und konflikttheoretisch fundierte Analyse von Konflikten um Natur (mit Bettina Engels), in: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 2014, 43(1), S.73-89.
  • 2014: Internationalismus und Degrowth. Die aktuelle wachstumskritische Diskussion nimmt die Perspektive des globalen Südens zu wenig auf, in: Südlink 170.
  • 2014: Nord-Süd-Dimensionen der Wachtumskritik, in: Brasilicum 235: S. 4-7.
  • 2014: Dimensiones socioecológicas de desigualdad: enfoques, conceptos y categorías para el análisis desde las ciencias sociales (mit Ana Maria Isidoro Losada), in: Göbel, Barbara, Manual Gongora-Mera und Astrid Ulloa (Hg.): Desigualdades socioambientales en América Latina. Bogotá: Universidad Nacional de Colombia, Ibero-Amerikanisches Institut, DesiguALdades.net, S.49-84.
  • 2014: Handelsbeziehungen, globale Produktionsnetzwerke und Finanzmärkte: die transnationalen Dynamiken der Agrarkraftstoffe, in: Hirschl, Bernd, Kristina Dietz et al. (Hg.): Biokraftstoffe zwischen Sackgasse und Energiewende. München: oekom, S.83-108.
  • 2014: Raum, Natur und Gesellschaft (mit Bettina Engels), in: Oßenbrügge, Jürgen; Vogelpohl, Anne (Hg.): Theorien in der Raum- und Stadtforschung. Münster: Westfälisches Dampfboot, S.78-96.
  • 2014: Nord-Süd-Dimensionen der Wachstumskritik, in: Degrowth, Redaktionsgruppe (Hg.) Mehr oder weniger? Wachstumskritik von links. Berlin: Rosa Luxemburg Stiftung, S.18-21.
  • 2014: Land grabbing analysieren: Ansatzpunkte für eine politisch-ökologische Perspektive am Beispiel Äthiopiens (mit Bettina Engels), in: Englert, Birgit; Gärber, Barbara (Hg.): Landgrabbing. Landnahmen in historischer und globaler Perspektive. Wien: new academic press, S.150-167.
  • 2014: Zur Bedeutung von Geschlecht in der Agrarkrafstoffproduktion (mit Nicolas Wasser, Maria Backhouse), in: Englert, Birgit; Gärber, Barbara (Hg.): Landgrabbing. Landnahmen in historischer und globaler Perspektive. Wien: new academic press: S.186-198.
  • 2014: Researching Inequalities from a Socio-Ecological Perspective. Working Paper No. 74, Berlin: desigualdades.net.

2013

  • 2013: Hacia una teoría crítica de vulnerabilidad y adaptación: aportes para una reconceptualización desde la ecología política, in: Ulloa, Astrid/Prieto-Rozo, Andrea Ivette (Hg.): Culturas, conocimientos, políticas y ciudadanías en torno al cambio climático. Bogotá: Universidad Nacional de Colombia, serie Perspectivas Ambientales: S.19-46.
  • 2013: Energie - wie anders? (mit Jutta Kill), in: Brand, Ulrich et al. (Hg.): Wohlstand - wie anders? Linke Perspektiven. Berlin, Rosa-Luxemburg-Stiftung: 66-69.2013: Einleitung (mit Hans-Jürgen Burchardt), in: Burchardt, Hans-Jürgen/Kristina Dietz/Rainer Öhlschläger (Hg.): Umwelt und Entwicklung im 21. Jahrhundert. Impulse und Analysen aus Lateinamerika. Baden-Baden: Nomos, S.7-13.
  • 2013: Extraktivismus in Lateinamerika – der Versuch einer Fundierung (mit Hans-Jürgen Burchardt), in: Burchardt, Hans-Jürgen/Kristina Dietz/Rainer Öhlschläger (Hg.): Umwelt und Entwicklung im 21. Jahrhundert. Impulse und Analysen aus Lateinamerika. Baden-Baden: Nomos, S.181-200.
  • 2013: Umwelt und Entwicklung im 21. Jahrhundert. Impulse und Analysen aus Lateinamerika (hrsg. mit Hans-Jürgen Burchardt und Rainer Öhlschläger), Baden-Baden: Nomos. Infos zum Buch
  • 2013: Dialektik der Ausbeutung. Der neue Rohstoffboom in Lateinamerika (mit Ulrich Brand), in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 11/2013, S.75-84.
  • 2013: (Neo-)Extraktivismus. PERIPHERIE-Stichwort, in: PERIPHERIE (132): S.511-513.
  • 2013: Energie(irr)wege auf Lateinamerikas Feldern, in: Politische Ökologie (134): S.90-94. Zum Artikel
  • 2013: Controlando territorios, reestructurando relaciones socio-ecológicas: La globalización de agrocombustibles y sus efectos locales, el caso de Montes de María en Colombia (mit Sergio Coronado Delgado), in: Iberoamericana 49: S.93-116.
  • 2013: Transformativ, politisch und normativ: für eine Re-Politisierung der Anpassungsforschung (mit Achim Brunnengräber), in: GAIA 22 (4): S.224-227.
  • 2013: Die Globalisierung der Agrarkraftstoffe. Produktion, Handel und Akteure (mit Hans-Christian Danker, Nicola Jaeger und Wiebke Thomas), Working Paper 7, Berlin: Fair Fuels?
  • 2013: Simples Freund-Feind-Denken. Wer linke Kritik am Ressourcenextraktivismus in Lateinamerika ablehnt, macht es sich zu einfach (mit Ulrich Brand), in analyse und kritik, Nr. 587: 19.

2012

2011

  • 2011: Der Klimawandel als Demokratiefrage. Sozial-ökologische und politische Dimensionen von Vulnerabilität in Nicaragua und Tansania. Münster: Westfälisches Dampfboot.
  • 2011: Land Grabbing analysieren: Ansatzpunkte für eine politisch-ökologische Perspektive am Beispiel Äthiopiens (mit Bettina Engels), in: Peripherie 124: S.399-420. Zum Artikel
  • 2011: Sozial-ökologische Ungleichheiten. Zum Verhältnis von Gesellschaft, Natur und Demokratie in Lateinamerika, in: Wehr, Ingrid und Hans-Jürgen Burchardt (Hg.): Soziale Ungleichheiten in Lateinamerika. Neue Perspektiven auf Wirtschaft, Politik und Umwelt. Baden Baden: Nomos, S.107-136.
  • 2011: Der Klimawandel – eine multiple Krise gesellschaftlicher Naturverhältnisse (mit Achim Brunnengräber), in: Demirovic, Alex, Julia Dück, Florian Becker und Pauline Bader (Hg.): VielfachKrise im finanzmarktdominierten Kapitalismus, Hamburg: VSA, S.95-110.

2008 - 2009

  • 2009: Kapitalismus und „natürliche Grenzen“. Eine kritische Diskussion ökomarxistischer Zugänge zur ökologischen Krise (mit Markus Wissen), in: Prokla 39 (156): S.351-369.
  • 2009: Der Klimawandel in Nicaragua. Soziale Dimensionen und die „blinden Flecken“ nationaler Anpassungspolitik, in: INKOTA Brief 148.
  • 2009: Prima Klima in den Nord-Süd-Beziehungen? Die Antinomien globaler Klimapolitik: Diskurse, Politiken und Prozesse. in: Burchardt, Hans-Jürgen (Hg.): Nord-Süd-Beziehungen im Umbruch. Neue Perspektiven auf Staat und Demokratie in der Weltpolitik, Frankfurt: Campus, S.183-218.
  • 2008: Das Klima neu denken. Eine sozial-ökologische Perspektive auf die lokale, nationale und internationale Klimapolitik (hrsg. mit Achim Brunnengräber, Bernd Hirschl, Heike Walk und Melanie Weber), Münster: Westfälisches Dampfboot. Infos zum Buch
  • 2008: Das Klima in den Nord-Süd-Beziehungen (mit Achim Brunnengräber), in: Peripherie 112: S.400-428.
  • 2008: Der Bali-Konsens als Problem (mit Achim Brunnengräber), in: Weltwirtschaft & Entwicklung 01 (2008): S.1-2.
  • 2008: Der europäische Klima-Kapitalismus (mit Simon Wolf und Achim Brunnengräber), in: Weltwirtschaft & Entwicklung 03-04 (2008): S.4-5.
  • 2008: Klima-Kapitalismus der EU. Klimaschutz als Wettbewerbspolitik (mit Simon Wolf und Achim Brunnengräber), in: Widerspruch 28 (54): S.41-52.
  • 2008: Anpassung an den Klimawandel – eine „neue“ Qualität von Multi-Level Governance im Nord-Süd-Kontext? (mit Imme Scholz), in: Brunnengräber, Achim et al. (Hg.): Mit mehr Ebenen zu mehr Gestaltung? Multi-Level Governance in der transnationalen Sozial- und Umweltpolitik, Baden-Baden: Nomos, S.183-206.

2004 - 2007

  • 2007: Vulnerabilität gegenüber Klimawandel – Zur Notwendigkeit eines Perspektivwechsels, in: GAIA. Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft. Oekom-Verlag: S.68.
  • 2006: Vulnerabilität und Anpassung in der Klima- und Entwicklungspolitik. Diskussionspapier 01/06 des Projektes „Global Governance und Klimawandel“, Berlin.
  • 2005: Jenseits von Kyoto. Kommentare und Berichte (mit Achim Brunnengräber und Melanie Weber), in: Blätter für deutsche und internationale Politik 2/05: S.146-150.
  • 2005: Raumtheoretische Überlegungen zum Konfliktfeld Klima (mit Karin Vogelpohl), Diskussionspapier 03/05 des Projekts „Global Governance und Klimawandel“, Berlin.
  • 2005: Öffentliche Dienstleistungen unter Privatisierungsdruck. Folgen von Privatisierung und Liberalisierung öffentlicher Dienstleistungen in Europa (mit Barbara Dickhaus), WEED-Arbeitspapier, Berlin: WEED.
  • 2004: Interdisziplinarität in der Governance-Forschung (mit Achim Brunnengräber, Bernd Hirschl und Heike Walk), Diskussionspapier 01/04 des Projekts „Global Governance und Klimawandel“, Berlin.
  • 2004: Of Dreams and Shadows: Seeking change for the institutionalisation of participation for natural resources management. The case of Mexican regional sustainable development programme (PRODERS) (mit Jutta Blauert), London: International Institute for Environment and Development (IIED).

BMBF
DFG