Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Bettina Engels

Freie Universität Berlin

Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaften

Juniorprofessorin für Empirische Konfliktforschung mit Schwerpunkt Subsahara-Afrika Vertretungsprofessur Contemporary Politics and Societies in Africa am Exzellenzcluster Contestations of the Liberal Script

Projektleitung GLOCON

Adresse
Ihnestr. 22
Raum 117a
14195 Berlin

Sprechstunde

Termine bitte per Email vereinbaren

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Vertretung der Professur Contemporary Politics and Societies in Africa am Exzellenzcluster Contestations of the Liberal Script.
  • Seit 2014 Juniorprofessorin für Empirische Konfliktforschung mit Schwerpunkt Subsahara-Afrika
  • Leitung der Nachwuchsgruppe „Globaler Wandel - lokale Konflikte? Landkonflikte in Lateinamerika und Subsahara-Afrika“ (mit Kristina Dietz)
  • 2013-2014 Vertretung Juniorprofessur für Entwicklungspolitik und Politik Afrikas an der Universität Bayreuth
  • 2010 Promotion am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Freie Universität Berlin
  • Promotionsthema: »Motive nichtstaatlicher Akteure in bewaffneten Konflikten. Die Forces Nouvelles de Côte d’Ivoire«
  • 2005 Ergänzungsstudium am Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE), Humboldt-Universität Berlin
  • 1998-2004 Studium der Politikwissenschaft und Psychologie, Universität Bremen und Freie Universität Berlin

Arbeitsschwerpunkte

  • Politische Ökonomie und Politische Ökologie
  • Wandel im ländlichen Raum, gesellschaftliche Transformation
  • Konflikte um Land und Bergbau
  • Afrika, interregional vergleichende Forschung

Publikationen

2021

  • 2021: Extractivism, Informal Work and Strategies for Political-Economic Transformation. In: Review of African Political Economy 48: 168, 153-160. https://doi.org/10.1080/03056244.2021.1936975.
  • 2021: Peasant Resistance in Burkina Faso´s Cotton Sector. In: International Review of Social History, 1-20. http://dx.doi.org/10.1017/S0020859021000122
  • 2021: Artisanal Mining - A Necessary Evil: Narratives Legitimating Large-Scale Mining as a Pathway to Development, in: Kalfelis, Melina C. & Knodel, Kathrin (Hg.): NGOs and Lifeworlds in Africa. Transdisciplinary Perspectives, New York: Berghahn, 2021, 153-171.
  • 2021: All good things come from below? Scalar constructions of the ‘local’ in conflicts over mining, in: Political Geography, 84.
  • 2021: Handbook on critical agrarian studies, eds. A. Haroon Akram-Lodhi, Kristina Dietz, Bettina Engels and Ben McKay. Cheltenham: Edward Elgar, forthcoming.
  • 2021: Radical transformation: Creating alternatives to capitalism in the countryside, in: Akram-Lodhi, A. Haroon/Dietz, Kristina/ Engels, Bettina/McKay, Ben M. (eds): Handbook on critical agrarian studies, Cheltenham: Edward Elgar, forthcoming.

2020

2019

2018

2017

  • 2017: Wann werden Konflikte manifest? Politische Opportunitätsstrukturen für Proteste gegen Goldbergbau in Burkina Faso. In: PERIPHERIE, 37: 146/147, 177-198.
  • 2017: Contested extractivism: actors and strategies in conflicts over mining (mit Kristina Dietz), in: DIE ERDE 148 (2-3): 111-120.
  • 2017: Konflikte um Bergbau in Subsahara-Afrika, in: Peters, Stefan & Burchardt, Hans-Jürgen (Hg.), Umwelt und Entwicklung in globaler Perspektive, Frankfurt am Main: Campus. S.113-133.
  • 2017: Contested Extractivsm, Society and the State: Struggles over Mining and Land. Bettina Engels & Kristina Dietz (Hg.), London: palgrave macmillan.
  • 2017: Not all that glitters is gold: mining conflicts in Burkina Faso, in: Engels, Bettina & Dietz, Kristina (Hg.): Contested extractivism, society and the state: Struggles over mining and land, London: palgrave macmillan, S.149-169.
  • 2017: Wünsch Dir was! In: Zeitschrift für Politikwissenschaft, 27 (1), 53-54.
  • 2017: Mobilisierung und Ressourcen im Konflikt um die Mine Bissa Gold in Sabcé, Burkina Faso. In: Forschungsjournal soziale Bewegungen, 30: 1, S.44-53.

2016

  • 2016: Brotrevolten in Afrika, in: Hirsbrunner, Stefanie/Walther, Christian (Hg.): Afrika: Radikal neu denken? Alternative Pfade für Politik in Afrika, Frankfurt/Main: Peter Lang, 2016, S.141-164.
  • 2016: Mining conflicts in sub-Saharan Africa: Actors and repertoires of contention, in: GLOCON Working Paper Series, No. 2, Berlin.
  • 2016: Sozial-räumliche Dynamiken der Agrartreibstoffe. Transnationale Netzwerke, skalare Rekonfigurationen, umkämpfte Orte und Territorien (mit Kristina Dietz und Oliver Pye), in: PROKLA 184, 46 (3), S.423-440.
  • 2016: Postkoloniale Zugänge in der Friedens- und Konfliktforschung, in: Ziai, Aram (Hg.), Postkoloniale Politikwissenschaft. Theoretisch und empirsche Zugänge. Bielefeld: transkript, S.255-272.
  • 2016: Spontan, gewaltsam, von Hunger getrieben? Diskursive Rahmung von food riots und Protesten gegen hohe Preise in Burkina Faso 2008, in: Sub/urban, 4 (1), S.75-90.
  • 2016: Social struggles against the high cost of living in Burkina Faso In: Grugel, Jean/ Singh, Jojo Nem & Uhlin, Anders (Hg.): Demanding Justice: Claiming Justice in the Global South, London: palgrave macmillan.
  • 2016: Umkämpfter Rohstoffboom: Akteure und Strategien in Konflikten um Bergbau in Subsahara-Afrika und Lateinamerika (mit Kristina Dietz) In: Fischer, Karin/ Jäger, Johannes & Schmidt, Lukas (Hg.): Umkämpfte Rohstoffe. Aktuelle Entwicklungen im Historischen Kontext, Wien: new academic press, S.220-235.
  • 2016: Umwelt und Entwicklung (mit Kristina Dietz) In: Manuela Boatca, Karin Fischer und Gerhard Hauck (Hg.), Handbuch Entwicklungsforschung, Wiesbaden: Springer VS. S.337-350.
  • 2016: Overcoming the Material/Social Divide: Conflict Studies from the Perspective of Spatial Theory (mit Sven Chojnacki) In: Buckley-Zistel, Susanne & Lund, Annika (Hg.): Spatializing Peace and Conflict. Mapping the Production of Places, Sites and Scales of Violence, London/New York: Palgrave Macmillan, S.25-40.

2015

  • 2015: Trade unionism in Burkina Faso, in: Revue Tiers Monde 224.
  • 2015: Nicht alles, was glänzt, ist Gold: Konflikte um die Ausweitung des industriellen Bergbaus in Burkina Faso, in: Bettina Engels, Melanie Müller und Rainer Öhlschläger (Hg.), Globale Krisen - Lokale Konflikte? Soziale Bewegungen in Afrika, Baden-Baden: Nomos, S.123-145.
  • 2015: Theorien im Norden, Bewegungen im Süden? Soziale Bewegungen in Afrika (mit Melanie Müller), in: Bettina Engels, Melanie Müller und Rainer Öhlschläger (Hg.), Globale Krisen - Lokale Konflikte? : Soziale Bewegungen in Afrika, Baden-Baden: Nomos, 2015, S.7-26.
  • 2015: Umweltwandel, Ernährungskrisen und Konflikt. Räumliche, soziale und politische Dynamiken (mit Sven Chojnacki). Osnabrück: Forschung DSF No. 38.
  • 2015: Political Transition in Burkina Faso: the Fall of Blaise Compaoré. Governance in Africa, 2(1): 3, S.1–6.
  • 2015: Die gestohlene Revolution. Burkina Fasos Präsident Blaise Compaoré musste nach 27 Jahren im Amt zurücktreten, in: PERIPHERIE, 35:137, S.103-113.
  • 2015: Zwischen Mainstream und Kritik: Postkoloniale Perspektiven in der Friedens- und Konfliktforschung, in: Mathias Bös, Lars Schmitt und Kerstin Zimmer (Hg.), Konflikte vermitteln? Lehren und lernen in der Friedens- und Konfliktforschung, Wiesbaden: Springer VS, S.303-320.
  • 2015: Social Struggles Against the High Cost of Living in Burkina Faso, in: Canadian Journal of Development Studies / Revue canadienne d’études du développement, 36:1, S.107-121.
  • 2015: Beyond Scarcity. Conflicts over Land and Social Relations in Southwestern Burkina Faso (mit Sarah Kirst), in: Modern Africa: Politics, History and Society.
  • 2015: Zwischen Globalisierung und lokalen Kämpfen: soziale Bewegungen in Afrika, Bettina Engels, Melanie Müller und Rainer Öhlschläger (Hg.), Baden-Baden: Nomos.
  • 2015: Ernährungsunsicherheit und Ernährungskrisen, in: Thomas Jäger (Hg.), Handbuch Sicherheitsgefahren, Wiesbaden: Springer VS, S.123-131.
  • 2015: Different Means of Protest, Same Causes: Popular Struggles in Burkina Faso, in: Review of African Political Economy, 42:143, S.92-106.
  • 2015: Globale Krisen, lokale Konflikte? Proteste gegen »das teure Leben« in Burkina Faso, in: Zeitschrift für internationale Beziehungen, 1/2015, S.143-162.
  • 2015: Kämpfe für das Recht auf Nahrung: Proteste gegen hohe Preise in Burkina Faso, in: Ilse Lenz, Gerhard Hauck, Ingrid Wehr und Hanns Wienold (Hg.): Entwicklung, Gewalt, Gedächtnis. Festschrift für Reinhart Kößler, Münster: Westfälisches Dampfboot, 2015, S.200-214.
  • 2015: Contentious Politics of Scale: the Global Food Price Crisis and Local Protest in Burkina Faso, in: Social Movement Studies, 14:2, S.180-194.
  • 2015: Territoriality, scale and networks: the spatial dynamics of agrofuels (mit Kristina Dietz und Oliver Pye), in: Kristina Dietz, Bettina Engels, Oliver Pye und Achim Brunngengräber (Hg.): The Political Ecology of Agrofuels. Abingdon: Routledge, S.34-52.
  • 2015: The Political Ecology of Agrofuels. Kristina Dietz, Bettina Engels, Achim Brunnengräber und Oliver Pye (Hg.), London/New York: Routledge. Infos zum Buch

2014

  • 2014: „Glokale“ Kämpfe: Konflikte um hohe Nahrungsmittelpreise in Burkina Faso, in: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 27: 3, S.61-69.
  • 2014: Immer (mehr) Ärger wegen der Natur? - Für eine gesellschafts- und konflikttheoretische Analyse von Konflikten um Natur (mit Kristina Dietz), in: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft (ÖZP), 43: 1; S.73-90.
  • 2014: Land als knappe Ressource: Landkonflikte im Südwesten Burkina Fasos (mit Sarah Kirst), in: Birgit Englert und Barbara Gärber (Hg.), Land grabbing. Landnahmen in historischer und globaler Perspektive. Wien: new academic press, S.117-130.
  • 2014: Land grabbing analysieren: Ansatzpunkte für eine politisch-ökologische Analyse am Beispiel Äthiopiens (mit Kristina Dietz), in: Birgit Englert und Barbara Gärber (Hg.), Land grabbing. Landnahmen in historischer und globaler Perspektive. Wien: new academic press, S.164-181.
  • 2014: Missachtung grundlegender Rechte als Ursache gewalttätiger Konflikte, in: Zeitschrift für Menschenrechte, 8: 1, 2014, S.64-76.
  • 2014: Raum, Natur und Gesellschaft (mit Kristina Dietz), in: Jürgen Oßenbrügge und Anne Vogelpohl (Hg.), Theorien in der Raum- und Stadtforschung – Eine Einführung. Münster: Westfälisches Dampfboot, S.78-96.
  • 2014: Repräsentationen, Diskurse und Machtfragen: Postkoloniale Theorieansätze in der Friedens- und Konfliktforschung, in: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung, 3: 1, 2014, S.127-146.
  • 2014: Städtische Proteste „gegen das teure Leben“ in Burkina Faso, erscheint in: Norbert Gersting, Renate Ruhne & Jan Wehrheim (Hg.), Stadt und soziale Bewegungen, Wiesbaden: VS, S.145-160.

2012 - 2013

  • 2013: Material Determinism and Beyond: Spatial Categories in the Study of Violent Conflict (mit Sven Chojnacki), SFB-Governance Working Paper Series, No. 55, Collaborative Research Center (SFB) 700, Berlin.
  • 2013: Hungeraufstände und Kämpfe gegen hohe Preise, in: Prokla, 43: 170, S.5-22.
  • 2013: „Wenn Du den Esel nicht schlägst…“ – Hungeraufstände und gewerkschaftlicher Protest gegen hohe Lebenshaltungskosten in Burkina Faso, in: PERIPHERIE 33: 129, S.39-57.
  • 2012: Brot und Freiheit: Proteste „gegen das teure Leben“ in Burkina Faso. In: Sozial. Geschichte Online 9/2012, S.85-115.
  • 2012: Knappe Ressourcen und ihre soziale Vermittlung: Konflikte um Land im Südwesten Burkina Fasos (mit Sarah Kirst), Research Report Peace and Conflict Studies No. 2. Berlin: Freie Universität Berlin, Research Unit Peace and Conflict Studies.
  • 2012: Landnutzungswandel und Konflikte (mit Sven Chojnacki), in: Debiel, Tobias/Roth, Michèle/Ulbert, Cornelia (Hg.), Globale Trends 2013. Frankfurt am Main, S.307-312.
  • 2012: Warum sie Rebellen sind. Motive nichtstaatlicher Gewaltakteure in der Côte d’Ivoire. Frankfurt/Main,
  • 2012: Raus aus der Klimafalle! Wie die Friedens- und Konfliktforschung mit ökologischem Wandel umgehen kann (mit Sven Chojnacki), in: Die Friedens-Warte, 87:1, S.121-142.

2010 - 2011

  • 2011: Land Grabbing analysieren: Ansatzpunkte für eine politisch-ökologische Perspektive am Beispiel Äthiopiens (mit Kristina Dietz), in: PERIPHERIE, 31:124, S.399-420.
  • 2011: Social Movements in Africa (mit Nikolai Brandes), in: Stichproben Vienna Journal of African Studies, 11:20, S.1-15.
  • 2011: Umweltwandel, Migration und Gewaltkonflikte. Landrechte in der Côte d’Ivoire. In: Michael Brzoska/Martin Kalinowski/Volker Matthies/Berthold Meyer (Hg.), Klimawandel und Konflikte, Baden-Baden: Nomos, S.137-156.
  • 2011: Geschlechterverhältnisse, Frieden und Konflikt. Feministische Denkanstöße für die Friedens- und Konfliktforschung (hrsg. mit Corinna Gayer), Baden-Baden.
  • 2011: Feministische Perspektiven in der Friedens- und Konfliktforschung (mit Corinna Gayer). In: Bettina Engels/Corinna Gayer (Hrsg.), Geschlechterverhältnisse, Frieden und Konflikt, Baden-Baden, S.9-26.
  • 2011: Wie viel Feminismus soll es sein? Friedens- und Konfliktforschung zwischen feministischer Theorie, Gender und Mainstream (mit Corinna Gayer). In: femina politika 1/2011, S.33-44.
  • 2010: Mapping the phenomenon of Rebels and Militias in Africa. In: Wafula Okumu/Augustine Ikelegbe (Hg.), Militia, Rebels and Islamist Militants. Human Insecurity and State Crisis in Africa, Pretoria, S.69-87.
  • 2010: Ressourcenkriege oder ethnische Konflikte? Das Nigerdelta und die Côte d’Ivoire. In: Mathias Buhtz/Christoph Grothe/Lena Jaschob (Hg.), Krise der Konflikte, Magdeburg/Leipzig, S.63-83.
BMBF
DFG